Abkürzungen und Erklärungen

dorsal = zum Rücken liegend, rückseitig
ventral = bauchwärts
cranial = kopfwärts
caudal = schwanzwärts
medial = zur Mitte hin
lateral = zur Seite hin
proximal = näher zum Körperstamm
distal = weiter vom Körperstamm
anterior = vorne
posterior = hinten
inferior = unterhalb, unten
superior = oberhalb,oben
s.c. = subkutan, unter die Haut
i.m. = intramuskulär, in den Muskel
i.v. = intravenös, in eine Vene
Abdomen = Bauch
Adult = Erwachsen
Semi Adult, juvenil = halb Erwachsen, jugendlich
Amelanistisch = fehlen des Farbstoffes Melanin (albinotisch)
arboricol = auf Bäumen lebend (arboreal = Baumbewohnend)
Bakteriostatisch = Keimhemmend, vermindert das Wachstum der Bakterien, ohne sie abzutöten, Bakterizid tötet die Keime ab
Dehydration = Austrocknung des Körpers (Flüssigkeitsmangel)
Ektoparasit = Aussenparasit, auf dem Körper lebende Parasiten
Endoparasit = Innenparasit, im Körper lebende Parasiten
endogen = im Körper selbst entstanden, nicht von aussen zugeführt
exogen = ausserhalb des Körpers entstanden, von aussen zugeführt
Exitus = Tod, gestorben
Pathogen = krankmachend
gravid = trächtig
Legedarm = Eileiter
Mortalität = Sterblichkeit
Obduktion/Sektion = Öffnung und Untersuchung des Tieres, zur Feststellung der Todesursache
oral/per Os = durch das Maul verabreicht
ovipar = eierlegend
vivipar = lebendgebärend
ovivipar = eierlebendgebärend (die Kleinen kommen in einer durchsichtigen Eihülle, die sie bei oder sofort nach der Geburt, öffnen auf die Welt )
    (-par kommt von engl. parous und bedeutet gebären)
Palpation = Abtasten des Tieres
pathogen = krankmachend
Pneunomie = Lungenentzündung
Prolaps = Vorfall (z.B. Darmvorfall)
Quarantäne = Isolieren eines Tieres als Schutzmassnahme
Rachitis = durch Vitaminmangel oder Stoffwechselleiden verursachte Knochenveränderungen
Regurtieren = Auswürgen bzw. Erbrechen der Nahrung
Resistenztest = Antibiogramm, Empfindlichkeitsprüfung von                                 Bakterienkulturen gegenüber Antibiotika
Ruptur = Riss
Sepsis = Allgemeininfektion mit Ausbreitung von Bakterien

   
© schlangeninfo.ch

  nicht vergessen: Neuzugänge kommen immer in die Quarantäne 

.