Es gibt versch. Viren nicht nur IBD bei Reptilien

Viren Laboklin

 

  Viren auf dem Vormarsch

 

  Virale Infektionen bei Reptilien

 

  Virus Infektionen bei Landschildkröten

 

  4. Leipziger Tierärztekongress 2008

      ab Seite 16  (426)  sind verschiedene med. Reptilien Themen für den Interessierten

Desinfektio    Desinfektion

Versuch einer Behandlung eines erkrankten Königspythons

Wichtig: In der Akutphase jeden Tag kontrolliert Wasser (mit Spritze oder kleines Wassergeschirr) geben!

Tiere sind meistens sehr durstig!

Während dem Trinken nicht aus den Augen lassen, gefahr des Verschluckens!!!

Kein Wassergeschirr im Terri lassen! Gefahr des Ertrinkens, besonders bei Kopf/Halslähmung!

1 mal pro Woche Füttern (viel kleineres Beutetier geben als normal) bei Bedarf anstopfen, schlucken meistens selber.

Sie brauchen viel mehr Futter als Normal!

Antibiotika geben, um eine andere Infektion auszuschliessen

1 bis 2 pro Woche, oder wenn die Spastik sich wieder verstärkt, Vitamin B spritzen z. B. B-Neuron.

Behandlung dauert mindestens 1 bis 2 Monate.

Risiko ist, dass ein Schaden zurückbleibt, der nicht vorhersehbar ist.

Nach meiner Erfahrung bringt man nur vereinzelte Tiere durch. Wenn es Lähmungen gibt, ist die Chance grösser

wenn die Lähmung im hinteren Teil ist.

   
© schlangeninfo.ch

  nicht vergessen: Neuzugänge kommen immer in die Quarantäne 

.